Thomas Putensen mit OST-ZEIT-STORY


Ungespielte, schlimme, traurige, lustige Kinder- und Erwachsenen-Lieder.
Es ist verschollen und dennoch nicht vergessen. Thomas Putensen singt altes Liedgut aus der DDR. Locker musiziert der Greifswalder Sänger und Pianist in diesem Programm die nicht mehr gespielten alten Schlager, Schullieder und Songs einer vermeintlich besseren Welt. Darunter „Isabell“, „Der alte Schulhof“, „Wer möchte nicht im Leben bleiben“ und „Rauchiger Sommer“.
Schon das erfolgreiche Vorgänger-Programm „Schlimme Lieder aus der DDR …!?“ zog hunderte Zuhörer in den Bann. Die OST-ZEIT-STORY ist nun die Fortsetzung. Kurz nach dem Tag der deutschen Einheit verspricht sie für seine Zuschauer eine interessante Entdeckung kaum aufgeführter Lieder aus der untergegangenen DDR zu werden. In gewohnt lockerer und spontaner Art präsentiert Putensen die Songs in eigenen Arrangements – mal jazzig, mal bluesig, mal klassisch…
Mitsingen strengstens erwünscht!

Am 20. Oktober 2012 um 20:00 Uhr in der Alten Eisengießerei.

Karten: 20,00 €

Kartenbestellung: 03831 280786 oder karten@stic-er.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.