Kategorie-Archiv: Theater / Literatur

Kurse im Überblick

Bist du kreativ und spontan? Schlüpfst du gern in andere Rollen? Macht es dir Spaß auf der Bühne zu stehen? Dann komm bei einem unserer Kurse vorbei! Wir bieten wöchentliche Theaterkurse für alle Altersgruppen an, auch schon für Kinder ab 3 Jahren. Wenn du Interesse hast, dann melde dich einfach im STiC-er Theater telefonisch oder per E-Mail an. Wir freuen uns auf dich!

Tel. 03831/280786
post@stic-er.de

TagOrtZeitKursKursleitung
MoNeues Haus15:20 - 17:00Wilde 9Jakob Fasold
MoNeues Haus16:30 - 18:00Young ActorsCaroline Gierer
MoNeues Haus15:30 - 17:00 KLAPPE DIE 1RSTEStefan Pisch
DiNeues Haus15:30 - 17:00LovekraftJakob Fasold
DiNeues Haus15:30 - 16:30Theater ZwergeMary
DiNeues Haus15:30 - 17:00Grosse Klappe
um tel. Anmeldung wird gebeten.
Stefan Pisch
MiNeues Haus15:45 - 17:30SzenenhüpferJakob Fasold
MiNeues Haus14:00 - 17:30Szenenclub (ab 10 J.)
Young Actors
Carolin Gierer
MiNeues Haus18:00 - 19:3018+
Mary
DoNeues Haus15:30 - 17:00BambühnosJakob Fasold
Fr
nach AbspracheNeues Haus und EGGesangsunterrichtVera Meiß

bambühnos

18+ Unterwegs

ArmenhausHast du Lust dich zu verwandeln, dich in anderen Rollen auszuprobieren und einmal auf der Bühne zu stehen? Für unsere Theatergruppe „18+Unterwegs“ suchen wir ab sofort neue Spielerinnen und Spieler ab 18 Jahren. Dieses Jahr möchten wir uns verschiedenen Texten von einem bestimmten Autor widmen.

Du brauchst keinerlei Vorerfahrung sondern nur Lust, dich einmal ganz neu auszuprobieren. Komm doch einfach mal vorbei! Wir treffen uns mittwochs von 18.30-20.00 Uhr in der Frankenstraße 57. Bei Fragen schreibe einfach eine Mail an: theater@stic-er.de

Infoveranstaltung: 16.09.15  um 18:30 Uhr

Zeit: Mittwochs 18.30 – 20:00 Uhr
Preis: 80 Euro im Hlbj.
Kursleiter: Larissa Letz / Ninon Rößler

Ort: Frankenstraße 57, Obere Probebühne

70 Jahre Holocaust

„Wir wollen von ihnen sprechen und über sie und uns auch.“ Mit diesem Satz endet der Prolog zum Stück „Doch einen Schmetterling habe ich hier nicht gesehen“. Mit dieser Collage möchte die Autorin Lilly Axster, an das Schicksal jüdischer Kinder und Jugendliche in Konzentrationslagern und Ghettos zu erinnern. Dafür verwendet sie u.a. authentische Texte, die sie in kurzen Szenen miteinander verknüpft. In Zusammenarbeit mit dem STiC-er Theater Stralsund inszenierte die Kunstklasse 8c des Schulzentrum am Sund in diesem Schuljahr das preisgekrönte Stück. Die Schülerinnen und Schüler gehen dabei Fragen nach wie: Mit was mussten sich die Kinder damals beschäftigen? Wie sah ihr Alltag aus? Wie konnten sie unter diesen Umständen überleben?Kunstklasse

70 Jahre Holocaust weiterlesen