Zuhause auf den Bühnen der Welt

Das STiC-er hat sich zur Aufgabe gemacht, Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern und unsere Hansestadt Stralsund mit den hier im Haus entstandenen Inszenierungen im Ausland und in Deutschland zu repräsentieren.

2008 zeigten wir unsere Inszenierung „Peer Gynt“ auf dem großen Baltic Amber Festival in Riga. Die Spieler wurden mit standing ovation gefeiert. Auf unseren Gastreisen und bei internationalen Spielbegegnungen erleben unsere Jugendlichen andere Kulturen, die ihren Horizont erweitern und sie prägen. Von 1991 bis 2018 erhielten wir Einladungen in 22 Länder der ganzen Welt, STiC-er Gruppen traten u.a. bereits in Monaco, Korea, Indien und Tunesien auf.

1991

„Was heißt hier Liebe“ – FRANKREICH
„Ratte Erna“ – SCHWEDEN

1992

„Gewalt im Spiel“ – BELGIEN, INDIEN
„Kindersegen“ – FRANKREICH

1993

„Niebelungen“ – USA

1994

„Niebelungen“ – GRIECHENLAND
„Gewalt im Spiel“ – FRANKREICH

1995

„Delicatessen“ – FRANKREICH

1996

„Göttliche Komödie“ – POLEN

1998

„Addams Family“ – POLEN
„Nibelungen“ – GHANA, SÜDKOREA

1999

„Tanzshow“ – FRANKREICH
„Mein Kampf“ nach G. Tabori – SLOWAKEI

2000

„Kraftwerk“ – INDIEN
„Abendkranich“ – Österreich
„Masse Mensch“ – TUNESIEN
„Pension Schöller“ – SCHWEIZ

2001

„Krabat“ – LETTLAND
„Time Out“ – MONACO

2002

„Krabat“ – UNGARN
„Atriden“ – TUNESIEN

2003

„Elektra“ – TUNESIEN
„Mobbing (Reloaded)“ – INDIEN

2004

„1984″ – INDIEN

2005

„Momo“ – INDIEN

2006

„Die verzauberten Brüder“ – LITAUEN
„Momo“ – SÜDKOREA

2007

„Herr der Fliegen“ – MAZEDONIEN

2008

„Peer Gynt“ – LETTLAND

2009

„Ach, Frauen!“ – POLEN

2011

„Oliver Twist“ – BULGARIEN, RUSSLAND

2018

„Necronomicon“ – ENGLAND