Wir finden dich Scheiße

Im Mai 2001 tötet sich ein Schüler in Wozinkel (Mecklenburg) wegen „jugendtypischer Streitereien“. Im Juni 2001 nimmt eine Theatergruppe des STiC-er Theater Stralsund diesen Vorfall zum Ausgangspunkt für eine szenische Auseinandersetzung.

Die zwölf Jugendlichen Spieler fragen mit den Mitteln des Theaters danach, was einen Menschen soweit bringen kann, was ihm widerfahren sein könnte. Mit einer „aufwühlenden“ (OZ) Werkschau unter dem Titel »Mobbing.Dick.« wurde letztes Jahr ein erstes Arbeitsergebnis präsentiert. Nach intensiver halbjähriger Probenzeit wird nun das Stück »Wir finden dich Scheiße« vorgestellt. Geschrieben, inszeniert und gespielt von den Kindern des Konsums (einer Theatergruppe des STiC-er Jugendtheaters).

Regie: Christian Schmidt

Premiere: 22.04.2002

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.