Schlagwort-Archiv: Axel Zühlsdorff

„Pinocchio“ in der Eisengießerei

Ein Schuljahr lang haben Schüler aus der 5. Klasse des Schulzentrums am Sund gemeinsam mit ihren Lehrern und dem STiC-er  Team in verschiedenen Gruppen an „Pinocchio“ gearbeitet. Am Mittwoch, den 22. Juni 2011 um 18:00 Uhr und am Donnerstag, den 23. Juni 2011 um 10:00 Uhr zeigen sie das Ergebnis in der Alten Eisengießerei. Auf der Bühne werden Chor, Band und die Schauspieler gemeinsam die Geschichte der Holzpuppe Pinocchio erzählen, die den sehnlichen Wunsch hat, ein richtiger Mensch zu werden. Fuchs und Kater versuchen, Pinocchio vom rechten Wege abzubringen, doch sein Gewissen in Gestalt einer Grille hilft ihm immer wieder aus misslichen Situationen.

Blut

Eine Gruppe politischer Extremisten entführt die Frau eines hochrangigen Politikers.

Die Frist zur Zahlung des Lösegeldes ist mit der Drohung verbunden, der Frau alle zehn Stunden ein Körperteil abzuschneiden.
In der Welt draussen werden daraufhin verschiedene Menschen aus ihrem Alltag, der in seiner Banalität absurd und komisch zugleich ist, herausgerissen. Die Spuren der Entführung zwingen sie dazu, die eigene Existenz mit völlig neuen Augen zu sehen.

Regie: Jana Deters-Gonseth, Axel Zühlsdorff

Premiere: 10.03.2003

Mein Kampf

Eines Abends klopft völlig unerwartet ein Mann namens Adolf Hitler an die Tür eines Männerwohnheims für Heimatlose in der Wiener Blutgasse und erkundigt sich nach einer Unterkunft.

Der Jude Schlomo Herzl kümmert sich um den Fremden und weist ihn in die Gepflogenheiten des Hauses ein. Herzl tut sein Bestes, um die ungehobelten Manieren des schlecht erzogenen Bauernjungen wenigstens so weit zu bessern, dass ein Zusammenleben unter einem Dach erträglich wird.

nach George Tabori

Regie: Axel Zühlsdorff, Jana Deters-Gonseth

Premiere: 15.03.1999