Foto von JESHOOTS.com von Pexels
CORONA INFO – Mai 2021

Liebe Kursteilnehmer*innen,
liebe Eltern,

wir freuen uns mitteilen zu können, dass wir laut Beschluss der Landesregierung MV vom 25.05.2021

ab dem 01. Juni 2021

wieder in den Regelbetrieb zurückkehren dürfen. Das heißt, das alle Kurse wieder unter Berücksichtigung unseres Hygienekonzepts bei uns im Haus stattfinden können.

Für Fragen stehen Euch / Ihnen unsere Kursleiter gerne zur Verfügung.

    Gerne steht Ihnen auch die gute Seele in unserem Haus,
    Annett Lüthke, bei Fragen telefonisch zur Verfügung: (03831) 280786

    „Flug des Klassenzimmers"

    – SNEAK PEEK –

    In unserem aktuellen Theaterstück “Flug des Klassenzimmers” gibt es eine Szene in der ein Mädchen einen Hügel herunter stürzt, da sie glaubt, das sie fliegen kann.
    Die Kinder der Gruppe der “Bambühnos” haben die Aufgabe bekommen diesen Absturz entweder mit einer Puppe oder als kleinen Zeichentrickfilm zu drehen. Beide Varianten sollten ausprobiert werden, um im Anschluss entscheiden zu können, welche Art “Absturzvideo” wir für unsere späteren Aufführungen verwenden wollen.
    Mit Feuereifer und tatkräftiger Unterstützung der Familien haben sich die Kinder an diese Aufgabe gemacht. Hier seht ihr eine kleine Auswahl der Ergebnisse:

    video
    video
    video

    Wir sind begeistert von der Kreativität und dem Engagement unserer Teilnehmer/innen – gerade in diesen herausfordernden Zeiten.

    Aktuelles Projekt in Sellin auf Rügen

    Aktion „Rose" – Rügen, Festung des Nordens

    Bei „Aktion Rose” handelt sich um ein theaterpädagogisches Projekt, bei dem die Teilnehmer ermutigt werden sollen sich auf eine Reise in ihre regionale Vergangenheit zu begeben. Sich mit historischen Ereignissen, entstandenen lokalen Geschichten und dem daraus resultierenden Sozialraum auseinander zu setzen.

    Prora auf Rügen ist vielen Leuten ein Begriff, ”Aktion Rose” eher weniger. Hunderte Kleinunternehmer wurden in der DDR in den 1950er Jahren enteignet und inhaftiert. Dies hatte nicht nur die Absicht seine ‘volkseigenen’ Ferienheime zu bauen, sondern ebenfalls einen Marinestützpunkt mit den Ausmaßen des Hamburger Hafens. Glowe auf Rügen sollte zu dieser Seefestung ausgebaut werden. Rügen hat einen erstaunlichen Wandel -politisch wie geografisch- durchgemacht, von geplanten Seefestungen zu einer der beliebtesten Urlaubsinseln der deutschen Burger.

    Gemeinsam mit den Teilnehmern soll sowohl der historische Wandel, als auch der aktuelle Wandel der Inselregion erforscht werden. Diese Forschungen sollen die Grundlage einer interdisziplinären Performance werden. Die Arbeit soll jedoch nicht rein dokumentarisch sein, sondern den Teilnehmenden die Möglichkeit bieten, Erfahrungen, Veränderungen, Wünsche, Bedürfnisse mit einzubringen. Zunächst werden die Teilnehmer in Workshops mit den Grundlagen des Theaters vertraut gemacht. Die erworbenen Grundlagen werden in den wöchentlichen Kursen wiederholt und erweitert. Zusätzlich werden die Teilnehmenden auf Exkursion in ihren eigenen Lebensraum geschickt, wo sie nach spannenden Themen Ausschau halten. In Kleingruppen werden diese Themen bearbeitet und mit Impulsen der begleitenden Pädagogen gespickt.Die gesammelten Ergebnisse werden zu einer Collage zusammengefugt, gesichtet und anschließend zu einer interdisziplinären Performance ausgearbeitet. Hier werden die Teilnehmer gezielt nach ihren Meinungen der Darstellung gefragt. Diese wird einen essentiellen Bestandteil der Präsentation ausmachen und anschließend von allen Teilnehmenden erprobt. Ziel ist es, das Erarbeitete bei den Bündnispartnern aufzuführen.

    STiC-er Theater Projekt „1001 Nacht – Erzähl mir doch keine Märchen!“

    Die Ausstellung – Teil 1: Eine kleine fotografische Werkschau

    Auf den Bildern der Ausstellung sind Kinder und Jugendliche aus unseren verschiedenen Gruppen in Stralsund, Grünhufe, Barth und Bergen porträtiert. Kleine Foto-Serien dokumentieren ihre Proben, Workshops und erste kleine Aufführungen. Damit wollen wir vor allem die Arbeit unserer engagierten jungen Darsteller verschiedenster Nationalitäten wertschätzen.

    Die Brüchigkeit ihrer noch kurzen Biografien und die Fragilität ihrer Erinnerungen, Träume und Gedanken widerspiegeln sich in den von uns einfach gezimmerten Holzrahmen mit Rissen und Löchern, in der dünnen Schnur, an der die Fotos hängen und in den Pappkartons, die instabil übereinandergestapelt sind. Auf den Kartons finden sich handschriftliche O-Töne und Zitate der Kinder und Jugendlichen aus Gesprächen und Interviews. Einige sind von ihnen selbst auf die Kartons geschrieben, zum Teil sogar in der jeweiligen Muttersprache.

    Weil es noch nicht möglich ist, eine Vernissage zu feiern und die Ausstellung im Foyer des STiC-er Theater in der Frankenstraße 57 in Stralsund zu besuchen, gibt es hier die Möglichkeit, unsere kleine fotografische Werkschau online zu betrachten.

    Weihnachtsmärchen 2020

    Ein großes Dankeschön an alle Kinder und Jugendlichen aus unseren Theater-, Medien- und Musikgruppen, an ihre Eltern und Familien, die ihnen und damit auch uns immer zur Seite stehen, an all unsere Freunde, Kollegen, Förderer und Unterstützer fürs Dasein und Durchhalten im vergangenen Jahr.

    Von ganzem Herzen Danke auch an die Menschen, die uns mit ihren Spenden unterstützt haben und an jene schon im Voraus, die es noch tun werden. Auch die kleinste Spende hilft dem STiC-er Theater e.V., in und nach dieser schwierigen Zeit mit den Kindern und Jugendlichen weiterarbeiten zu können.
    STiC-er Theater e.V. | DE55130910540201177206 | Pommersche Volksbank eG

    Neueste Kurse

    Bühnenstürmer

    BÜHNENSTÜRMER

    Ein Kurs der Jugendkunstschule VR für Kinder zwischen 8 - 12 Jahren

    Stell dir vor, du liest ein Buch und ehe du richtig begreifst, was da geschieht, bist du auch schon mittendrin in der Geschichte. Und in der sollst du einfach mal eben die Welt retten…

    Na toll! Als wenn das so einfach wäre. Wir befinden uns nämlich in der unendlichen Geschichte, in der ein Menschenkind nach Phantasien kommen muss, um der schwerkranken kindlichen Kaiserin zu helfen. Und jetzt stell dir vor, es gelingt dir sogar und als Dankeschön wird dir dafür absolut jeder Wunsch erfüllt. Verlockend, oder? Abwarten!

    Die „Bühnenstürmer“ werden sich mit einer eigenen Version von „Die unendliche Geschichte“ frei nach Michael Ende beschäftigen. Wenn ihr also Spaß an spannenden, lustigen, aufregenden und schönen Geschichten habt, wenn ihr gerne spielt und euch ausprobieren möchtet, wenn ihr Lust habt, euch mal in eine ganz andere Welt zu „zaubern“, dann seid ihr bei den Bühnenstürmern genau richtig. Wir freuen uns auf zauberhafte Phantasien-Reisen mit Euch. Also … nur Mut!

    (Der Einstieg ist jederzeit möglich | Anmeldung erforderlich | Schnupperstunde nach vorheriger Absprache möglich)

    Kurszeiten: Mittwochs 15:30 – 17:00 Uhr
    Kursleiterin: Claudia Bieber | Ort: TPZ obere Probebühne, Frankenstr. 57
    18439 Stralsund, Anmeldung: Tel.: 03831/280786 | Mail: verwaltung@stic-er.de

    DIE PERFORMER*INNEN

    Theater im öffentlichen Raum

    Ein Kurs der Jugendkunstschule VR für Jugendliche zwischen 14 - 17 Jahren

    Wir machen die Stadt zu unserer Bühne, gehen neue Wege und suchen überall die Kunst und das Theater in den Dingen und den Menschen, die uns begegnen. Wir beobachten, erforschen und experimentieren. Mit dem gesammelten „lebendigen“ Material wollen wir eine eigene Theater-Rallye für Stralsund und Umgebung entwickeln. Ob live oder als digitale Version ähnlich dem Geocaching, als Stadtführung oder Detektivspiel – das bleibt uns völlig frei.

    Dieser Kurs wendet sich an alle, die Lust und Freude haben, ihre eigenen Ideen zu verwirklichen und ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Wir werden viel Zeit im Freien verbringen, uns austoben und ausprobieren.

    (Der Einstieg ist jederzeit möglich | Anmeldung erforderlich | Schnupperstunde nach vorheriger Absprache möglich)

    Kurszeiten: Dienstags 17:00 – 18:30 Uhr
    Kursleiter: Kai P. Mücke | Ort: Ballettsaal, Frankenstraße 57, 18439 Stralsund, Anmeldung: Tel.: 03831/280786 oder | Mail: verwaltung@stic-er.de

    Darf´s ein bisschen Film sein?

    Medienkurse im STiC-er Theater

    Du findest Bildermachen absolut faszinierend, bist kreativ und experimentierst auch gerne am Computer? Du möchtest mehr wissen und in einem kleinen Team unter professioneller Anleitung neue (Film)Welten erschaffen?
    Melde Dich, komm vorbei, sei dabei!


    „Abgedreht"

    für Kinder zwischen 13 - 17 Jahren

    Kurszeiten: Montags 16:00 – 17:30 Uhr | Kursleiter: Jens Eggebrecht
    Ort: TPZ MediaLab, Frankenstraße 57, 18439 Stralsund
    Anmeldung: Tel.: 03831/280786 oder | Mail: verwaltung@stic-er.de

    Der goldene Schnitt

    Medienlabor Kreativwerkstatt

    für Kinder zwischen 9 - 13 Jahren

    Kurszeiten: Donnerstags 16:00 – 17:30 Uhr | Kursleiter: Jens Eggebrecht
    Ort: TPZ MediaLab, Frankenstraße 57, 18439 Stralsund
    Anmeldung: Tel.: 03831/280786 oder | Mail: verwaltung@stic-er.de

    „Der goldene Schnitt"

    für Kinder zwischen 13 und 17 Jahren

    In diesem Kurs lernen wir Filme digital zu schneiden und Filmschnitt zu analysieren. Wir orientieren uns an Musikvideos (z.B. von Michel Gondry), Webclips, Trailern, Kurzdokus, Experimentalfilm/Videokunst und anderen kurzen Film/Video-Formaten. Dazu schauen wir uns viele Beispiele aus diesen Bereichen an. Auch das Thema Live-Videoschnitt, VJing findet Beachtung in diesem Kurs. Praktisch erlernen wir die Grundlagen der Schnittsoftware DaVinci Resolve und
    tasten uns langsam vor an eigene kleine Schnittprojekte.

    Kurszeiten: Dienstags 16:00 – 17:30 Uhr | Kursleiter: Peter Conrad Beyer
    Ort: TPZ MediaLab, Frankenstraße 57, 18439 Stralsund
    Anmeldung: Tel.: 03831/280786 oder | Mail: verwaltung@stic-er.de

    Kursangebote

    Ausprobieren - Austoben - Ausbrechen!!!

    Der Einstieg in die laufenden Kurse ist jederzeit möglich!

    Theater

    AHORN_001

    Medien / Film

    medialab

    Musik

    musik

    Angewandte Kunst

    Schneiderei 1

    Stellenausschreibungen

    Bundesfreiwilligendienstler*in (m/w/d)

    Du bist mindestens 18 Jahre alt und hast Lust, Dich im Bereich Theater und Medien auszuprobieren?

    Melde Dich unter Telefon: +49 3831 280786 oder verwaltung@stic-er.de
    Der Einstieg ist jeweils im August des laufenden Jahres möglich, in Ausnahmefällen auch zu einem anderen Zeitpunkt.

    Wir werden gefördert durch