1. Halbjahr 2020

Kleine Waldlesung

Kai, Claudia und Caro lesen aus einem Buch / Stück, dass ihnen gut gefällt für die Kursteilnehmer des STiC-er Theater und der Jugendkunstschule Vorpommern-Rügen, aber auch für alle anderen, die gerne Geschichten erzählt bekommen. Die kleine Waldlesung ist Teil unseres (künstlerisch-spielerischen) Ablenkungsmanövers während der Corona-Pandemie. Viel Spaß beim Schauen und Lauschen.

Euer STiC-er Team

 

1. Halbjahr 2020

Das lebende Emoji

ERSTE STiC-er THEATER CHALLENGE!!!

Wir laden Euch herzlich zu unserem kleinen Foto-Wettbewerb ein.

Wer von Euch den Gesichtsausdruck erkennt und in der richtigen Reihenfolge (1….; 2…; 3…; usw.) aufzählt, gewinnt einen 90 Min – Schnellkurs Clownerie / Pantomime bei Kai, unserem Schauspieler und Theaterpädagogen vom STiC-er Theater und der Jugendkunstschule Vorpommern-Rügen.

Wer es noch besser (nach) macht und selbst tolle Fotos von seinen eigenen verschiedenen Gesichtsausdrücken schickt, gewinnt zusätzlich noch zwei Freikarten für die nächste STiC-er Theater Premiere.

Sendet Eure Ergebnisse und / oder Fotos bitte an verwaltung@stic-er.de. Einsendeschluss ist der 30.04.2020.

Wir wünschen Euch viel Spaß dabei.

Euer STiC-er Team

 

ZWEITE STiC-er THEATER CHALLENGE!!!

Wir laden Euch herzlich zu unserem kleinen Foto-Wettbewerb ein.

Wer von Euch den Gesichtsausdruck erkennt und in der richtigen Reihenfolge (Nummerierung auf den Fotos) aufzählt, gewinnt zwei Freikarten für die nächste STiC-er Theater Premiere.

Wer es noch besser (nach) macht und selbst tolle Fotos von seinen eigenen verschiedenen Gesichtsausdrücken schickt, gewinnt zusätzlich noch einen 90 Min – Kurs Clownerie / Pantomime bei Kai, unserem Schauspieler und Theaterpädagogen vom STiC-er Theater und der Jugendkunstschule Vorpommern-Rügen.

Sendet Eure Ergebnisse und / oder Fotos bitte an verwaltung@stic-er.de. Einsendeschluss ist der 30.04.2020.

Wir wünschen Euch viel Spaß dabei.

Euer STiC-er Team

 

Teil 1 (Kapitel 1 und 2)
Teil 2 (Kapitel 3 und 4)

TABALUGA

Kleines Ablenkungsmanöver vom STiC-er Theater und der Jugendkunstschule Vorpommern-Rügen während der Corona-Pandemie für einen guten Tag oder eine gute Nacht. Theater- und Tanzpädagogin Claudia Bieber liest “Tabaluga” aus dem Buch zum Film. Viel Spaß beim Lauschen. Euer STiC-er Team.

TABALUGA – Das Buch zum Film – Teil 1 – 5 (Kapitel 1 – 7) – Gelesen von Claudia Bieber

Text von Anna Taube
Nach dem Drehbuch von Gerrit Hermans, Marco Petry, Hortense Ullrich und Toby Genkel
Zuhause aufgenommen und im Homeoffice bearbeitet von Claudia Bieber in Zeiten der Corona-Krise für alle Kinder, die gerne Geschichten hören.

Teil 3 (Kapitel 5 und 6)
Teil 4 (Kapitel 7)
Teil 5 (Kapitel 8)
November / Dezember 2019

“WELT DER FARBEN – VOM NEBEL DER DIE FARBEN KLAUTE”

Unser kunterbuntes Weihnachtsmärchen.

PREMIERE am 21.11.2019 um 18:00 Uhr.

Mauritius hat einen schwierigen Job.
Nacht für Nacht muss er die Farben des Königreichs von Prinzessin Farbenfroh beschützen, denn die bunte Schönheit ist in Gefahr: nicht nur weil die Farben selbst eine wilde und ungestüme Rasselbande sind, sondern vor allem weil Prinzessin Grauingrau nur darauf lauert, sie ihm stehlen zu können. Sie will die bunte Vielfalt unbedingt für ihr Nebelreich haben und aufgrund ihrer magischen Fähigkeiten fallen ihr leider viele bösartige Möglichkeiten ein, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen.
Und so kommt es, wie es kommen muss: eines Morgens – nach einem furchtbaren Alptraum – stellt Mauritius fest, dass die Farben verschwunden sind. Das ganze Königreich liegt in traurigem Grau.
Mauritius hat ein furchtbar schlechtes Gewissen und will Alles! daran setzen, die Farben wieder zu befreien. Aber wie? Wo muss er suchen? Und wie kann er Prinzessin Grauingrau überlisten, wenn er sie gefunden hat?
Entschlossen macht der – sonst gar nicht so mutige – Mauritius sich auf den Weg. Schon bald  begegnen ihm die kuriosesten Geschöpfe: Waldwichtel, Whisperhexen, der kleine Trotz….
Und es ist sehr unklar, wer von ihnen helfen will und wer eher Böses im Schilde führt…

Die Kinder-/Jugendtheatergruppen „Wilde 14“ und „Bambühnos“ widmen sich mit großem Enthusiasmus und viel Phantasie unserem diesjärigen Weihnachtsmärchen und der komplizierten Aufgabe, die Mauritius zu bewältigen hat.

Es spielen:

„Wilde 14“

Simon Wohlgemuth                  Mauritius
Lucienne Fiona Stange             Prinzessin Grauingrau
Merle Fritsche                            Das blinde Vertrauen und der Tüftler
Anna Abraham                           Der kleine Trotz
Emily Sturmhöfel                       Prinzessin Farbenfroh
Alica Kristanov                           Prinzessin Farbenfroh
Hanna Wulff                               Ober-Waldwichtel, Wisperhexe

„Bambühnos“ – Alle Bambühnos sind Waldwichtel und Farben

Sissi Wroblewski
Marielle Meyen
Mathilda Maehden
Ewa Martha Siebert
Enja Parczyk
Lea Stolpmann
Eleni Jilka Rabe
Mia Pogorel
Rune Lindberg
Amy Zander
Jara Spröte
Emla Kähler

Regie: Claudia Bieber
Autor*innen: Arne von Schweinitz, Katharina Nitzgen, Mareike Henken, Lisa Distler, Johannes Meyen
Bühnenbild: Gesine Ullmann; Andreas „Speiche“ Schuld
Plakatgestaltung: Stefan Pisch
Licht|Ton: Steffen Klimt, Robert Hoth

 

September 2019

– Eine Faust Adaption –

URAUFFÜHRUNG am 26.09.2019 um 19:00 Uhr.

Ist die Menschheit noch zu retten?
Nein!, sagen die Schlangen, die im Namen der Tiere die gesamte Menschheit verklagen und vom HERRN deren Auslöschung fordern.

Vielleicht!, sagt ausgerechnet Loki, das Musterexemplar eines mythischen „Halunken“. Er wird zum Anwalt der Menschen und muss nur genug Gerechte finden, die in einem wahrhaft ethischen Akt, den Fortbestand der Menschheit rechtfertigen. In knapp bemessener Frist hastet der Gestaltenwandler durch die Erdenwelt, begierig den Strafprozess für sich zu wenden. Mit Cura, einer desillusionierten, linken Philosophieprofessorin; Sébastien, einem arabischen Studenten und Adel, einem zu Unrecht verurteilten Kapitän findet Loki tatsächlich noch rechtzeitig drei SCHÖNE SEELEN und bringt sie vor das göttliche Tribunal.

Kann er das drohende Todesurteil für die Menschen damit abwenden?

Eine Inszenierung nach dem gleichnamigen Stück von Kerstin Zühlsdorff.

ES SPIELEN:

Josefine Birkholz
Anna-Lena Dobke
Luisa Ewert
Youssef Mohamed Awac Fathalla
Dominik Grapentin
Neele Haasch
Max Hohenstein-Haack
Urs-Rubén Köhler
Ariane Mahrla
Sandra Rhein
Nele-Marie Schellenberger
Laura Viglahn
Isabel Schwerin
Vivien Leibelt
Angelique Adam
Lynn Leuschel
Emma Marks

REGIE: Carolin Gierer, Mary Greer
CHOREOGRAFIE: Claudia Biber
FIGURENERARBEITUNG: Kai Mücke
PLAKATGESTALTNG: Stefan Pisch
LICHT / TON: Steffen Klimt, Robert Hoth
BÜHNENBILD: Andreas „Speiche“ Schuld, Robert Hoth
PRODUKTIONSLEITUNG: Axel Zühlsdorff

März 2019

Girls Night out

Mädchen oder Frau? Was bin ich eigentlich und wie habe ich mich als solche zu verhalten? Intimste Gedanken – nie ausgesprochen und doch so wahr – Willkommen im Kinderzimmer. Sag mir wie ich mich verhalten soll – ich tue es. Sag mir was ich davon halten soll – ich tue es. Sag mir was ich denken soll – ich tue es. Sag mir was ich fühlen soll – ich tue es. Liebst du mich jetzt?

Eine Auseinandersetzung mit dem Frauenbild in und durch die Medien und dem scheitern an der Umsetzung im Prozess des Frau werdens.

GirlsNightOut – frei nach Gesine Danckwart

Regie: Mary Greer